Themenabend

Im Wechselbad der Gefühle

- 
schwierige Situationen mit dem Inneren Team managen -

 

 

mit Alexandra Bielecke

 

Donnerstag, 19.03.2020

 

19 - 21 Uhr

 

 

 

Berater*innen, Therapeut*innen und Mediator*innen erleben oft Situationen, in denen Menschen verwirrt und durcheinander, mit sich selbst uneins, auf den ersten Blick wütend und aggressiv und dahinter zugleich verletzt und enttäuscht sind. Für sie besteht die Herausforderung nun darin, sich in all diese höchst unterschiedlichen menschlichen Strebungen und Emotionen gleichermaßen empathisch einzufühlen - Schulz von Thun spricht angesichts dessen von einer „pluralistischen Empathie“.

Das „Innere Team“ als Metapher für die Vielfalt der menschlichen Seele bietet hierfür eine Möglichkeit, die unterschiedlichen Emotionen, Bedürfnisse und Interessen äußerst differenziert aufzunehmen. Es hilft sowohl den Klient*innen bzw. Streitbeteiligten als auch Berater*innen, Therapeut*innen und Mediator*innen verschiedene Facetten und Empfindungen einer Person angesichts eines Konfliktthemas in den Vordergrund der Betrachtung zu rücken und Widersprüchlichkeiten sowie entsprechende Handlungen besser zu verstehen.

Ziel dieses Themenabends ist es, Menschen, die mit Menschen in schwierigen Situationen arbeiten, die Arbeits- und Wirkungsweise mit dem `Inneren Team ́ sowie unaufwändige Einsatzmöglichkeiten innerhalb einer Beratung oder einer Mediation aufzuzeigen.

 - Teilnahme kostenfrei -

 

Zur Referentin
Dipl.-Psych. Alexandra Bielecke, M.A. ist freiberufliche Prozessbegleiterin, Trainerin, Mediationsausbilderin und Supervisorin. Als Mitglied des Trainer*innen und Berater*innenkreises von Prof. Dr. Friedemann Schulz von Thun ist sie eine erfahrene Referentin. Ihre Tätigkeitsschwerpunkte liegen neben der Kommunikationspsychologie im Verhandlungs- und Konfliktmanagement sowie in der Prozessbegleitung (Change Management) von Einzelpersonen, Teams und Organisationen. Sie ist gemeinsam mit Prof. Dr. Angelika Peschke Ausbildungsleitung der Grundausbildung im Berliner Institut für Mediation.

Sie verfügt über eine umfangreiche Ausbildung u.a. bei Prof. Dr. Schulz von Thun und Prof. Dr. Redlich in den Bereichen Kommunikations- und Konfliktmanagement, ein abgeschlossenes Studium im Master-Studiengang Mediation und Konfliktmanagement an der Europa-Universität Viadrina sowie eine Ausbildung in Systemischem Coaching und Organisationsentwicklung am HSI in Heidelberg und bei Prof. Dr. Fritz Simon in Berlin.

Ort: Zusammenwirken im Familienkonflikt e.V., Mehringdamm 50, 10961 Berlin

 

Anmeldung bis zum 10.03.2020 an:

 Berliner Institut für Mediation

 Tel: 030-86395814

 eMail: institut@mediation-bim.de


Speacial guests an diesem Abend sind unsere Dozentinnen Prof. Dr. Angelika Peschke und Dr. Sybille Kiesewetter.

 

Sie sind neugierig mehr über Mediation und unsere Ausbildung zu erfahren?

 

Wir freuen uns darauf, mit Ihnen persönlich ins Gespräch zu kommen!

 

Herzlich willkommen im BIM!